Zu Produktinformationen springen
  • Ansicht der Oberseite des Axis Front Wing SP 860 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
  • Perspektivische Ansicht der Oberseite des Axis Front Wing SP 660 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
  • Perspektivische Ansicht des Axis Front Wing SP 660 an einer Axis Red Fueslage mit Axis Carbon Foil Mast und Axis Rear Wing Freeride Small 340 vor weißem Hintergund.
  • Ansicht der Vorderkante des Axis Front Wing SP 660 an einer Axis Red Fueslage mit Axis Carbon Foil Mast und Axis Rear Wing Freeride Small 340 vor weißem Hintergund.
  • Ansicht von Vorne oben auf den Axis Front Wing SP 660 an einer Axis Red Fueslage mit Axis Carbon Foil Mast und Axis Rear Wing Freeride Small 340 vor weißem Hintergund.
  • Ansicht der Oberseite des Axis Front Wing SP 760 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
  • Perspektivische Ansicht der Oberseite des Axis Front Wing SP 760 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
  • Perspektivische Vorderansicht der Oberseite des Axis Front Wing SP 760 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
  • Perspektivische Ansicht der Flügelspitze des Axis Front Wing SP 760 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
  • Perspektivische Ansicht der Vorderseite des Axis Front Wing SP 860 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
  • Draufsicht auf die Oberseite des Axis Front Wing SP 860 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
  • Perspektivische Ansicht der Flügelspitze des Axis Front Wing SP 860 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
  • Perspektivische Seitenansicht der Oberseite des Axis Front Wing SP 860 Foil Wing vor weißen Hintergrund.
1 von 13

Axis

Front Wing SP Carbon

Normaler Preis $442.00 USD
Normaler Preis $696.00 USD Verkaufspreis $442.00 USD
inkl. MwSt. zzgl. Versand (wird beim Checkout berechnet)
Axis SP Series sind die perfekten Prone Foil Flügel. Optimiert für engere Carves und lockeres Drehen, kombiniert mit ausreichend Lift für schwächere Wellen.
Größe
Perspektivische Ansicht des Axis Hydrofoil mit Front Wing SP und Rear Wing Freeride Small.

SP - Surf Performance

Der Spezialist für Prone-Foilen in kleinen Wellen.

Dieses einzigartige Design zeichnet sich durch eine V-Form an der Verbindungsstelle von Profil und Mast aus. Wenn das Foil in einer Kurve überrollt wird, erzeugt die gegenüberliegende Seite des Foils weniger Auftrieb, da es sich in einem leicht vertikalen Winkel befindet. Dies erleichtert das enge Carven und lockere Drehen beim Prone-, SUP-, Wing-, Wind-, Tow- oder Kite Foilen.

Das dünnere Flügelprofil mit höherer Verspannung ist das gleiche wie beim PNG. Dies gibt der SP-Serie die Fähigkeit, in kleineren oder langsameren Wellen bestens zu funktionieren. Ebenso kommst du so dem heiligen Gral näher - zurück rauszupumpen und direkt auf die nächste Welle zu gehen.

Aber die SP-Serie ist nicht nur für kleine Wellen geeignet, sondern entfaltet sein geniales Potenzial auch beim Wingen, Fliegen hinter dem Boot, Kiten und Windsurfen.

Wenn du auf der Suche nach einem super loosen Fahrstil bist, dann werden die SP-Wings dich dabei unterstützen.


Übersicht der einzelnen Flügelgrößen der Axis Foils SP Serie vor weißem Hintergrund.

Wing Size Beschreibung

Die SP-Serie besteht aus drei Wing-Größen und deckt damit perfekt den Einsatzbereich ab, für den sie designt wurden.

860

Der SP 860 ist der größte der drei Wings. Er wurde ursprünglich nur für Peformance Surf Foiling entwickelt und ermöglicht dir schnelle und loose Turns in kleinen bis mittleren Wellen. Aufgrund seiner hervorragenden Turneigenschaften, ist es auch ein super Wing fürs SUP Foilen an größeren Tagen und einer der surfigsten Flügel zum Wingfoilen.

760

Der SP 760 ist die mittlere Größe der Serie. Er ist ein echter Surf Wing und überzeugt mit guter Pumpeigenschaft, die dich sicher zurück ins Line Up bringt. Durch seine kompakte Größe sitzt er sehr gut in der Pocket. Im Vergleich zu anderen Flügeln hält er dich dort, ohne dich von der Welle wegzubeschleunigen.

660

Der SP 660 ist der kleinste der drei Wings. Wie sein großer Bruder, der SP 760, hält er dich dort in der Welle, wo du ihn maximal in engen Turns fahren kannst. Durch seine Größe ist er ideal für größere Wellen und leichtere Fahrer.

Ansicht von Oben des Axis Hydrofoil mit Front Wing SP und Rear Wing Freeride Small.

Rear Wings für SP

Die SP-Wings werden aufgrund ihres genialen Turnverhalten am besten mit den Freeride Small oder Progressiv Rear Wings kombiniert. Diese Rear Wing Modelle erhalten und verbessern abhängig von der Größe das loose Gefühl und ermöglichen dir so, die engsten Turns in der Poket zu fahren.

Prone Foiler Kai-Nicolas Steimer beim Foilen einer großen Welle mit dem Appletree Pro Foil Board und einem Axis Foil Set up.

Ausstattung

Wie bei jedem AXIS Frontflügel geben die Grafiken auf den Flügeln alle wichtigen Maße an, sodass du sie am Strand einfach vergleichen, Teile schnell austauschen oder neues Zubehör für dein Foil finden kannst.

Alle AXIS-Carbon-Frontflügel werden mit einem gepolsterten AXIS-Cover mit Reißverschluss geliefert, um den Aufbau, den Transport und die Lagerung
zu erleichtern.

Kai-Nicolas Steimer beim Shapen des Fanatic Strike in einem blauen Shaperoom.

Empfehlung von Kai

„Bis jetzt konnte ich die SP-Serie noch nicht testen. Durch den Trend der High-Aspect Wings, geraten Wings mit kleinerem Seitenverhältnis schnell in den Hintergrund. Aber das ändert sich langsam wieder, da die Erfahrungen aus den High-Aspect Wings mehr und mehr wieder in kompakte Modelle einfließen. Jeder der schon etwas fortgeschritten ist, weiß, dass der Lift der Wings mit großer Spannweite unglaublich ist und man teilweise schon auf der kleinsten Welle fliegen kann. Aber sind wir mal ehrlich, versucht man einen über 1000 cm großen Wing richtig in den Turn zu lehnen, sieht das schon ganz anderes aus. Häufig taucht der Wing aus und er will auch nicht so richtig in die Pocket passen wie man das gerne hätte. Genau da setzt der SP an, durch seine V-Shape passt er besser in die Welle und lässt sich dort super drehen. Trotzdem hält er genug Pumpleistung vor, um dich wieder raus ins Line-Up zu bringen. Ich freue mich darauf, die SP-Modelle für euch in Dänemark und Deutschland zu testen und euch meine Eindrücke zu schildern.”