Zu Produktinformationen springen
  • Drei Ansichten des Sunova Speeed Wave SUP Board in der TR3 Bauweise.
  • Frontale Ansicht des Sunova Speeed Wave SUP Board in der TR3 Bauweise.
  • Perspektivische Ansicht des Sunova Speeed Wave SUP Board in der TR3 Bauweise.
  • Heck Ansicht des Sunova Speeed Wave SUP Board in der TR3 Bauweise.
  • Perspektivische Heck Ansicht des Sunova Speeed Wave SUP Board in der TR3 Bauweise.
  • Totale Ansicht der Unterseite des Sunova Speeed Wave SUP Board in der TR3 Bauweise.
  • Perspektivische Ansicht der Unterseite des Sunova Speeed Wave SUP Board in der TR3 Bauweise.
  • Heck Ansicht der Unterseite des Sunova Speeed Wave SUP Board in der TR3 Bauweise.
  • Perspektivische Heck Ansicht der Unterseite des Sunova Speeed Wave SUP Board in der TR3 Bauweise.
  • Drei Ansichten des Sunova Speeed Wave SUP Board in der XXX Bauweise.
  • Totale Ansicht des Sunova Speeed Wave SUP Board in der XXX Bauweise.
  • Perspektivische Ansicht des Sunova Speeed Wave SUP Board in der XXX Bauweise.
  • Heck Ansicht des Sunova Speeed Wave SUP Board in der XXX Bauweise.
  • Perspektivische Heck Ansicht des Sunova Speeed Wave SUP Board in der XXX Bauweise.
  • Totale Ansicht der Unterseite des Sunova Speeed Wave SUP Board in der XXX Bauweise.
  • Perspektivische Ansicht der Unterseite des Sunova Speeed Wave SUP Board in der XXX Bauweise.
  • Heck Ansicht der Unterseite des Sunova Speeed Wave SUP Board in der XXX Bauweise.
  • Perspektivische Heck Ansicht der Unterseite des Sunova Speeed Wave SUP Board in der XXX Bauweise.
1 von 18

SUNOVA

Speeed

Normaler Preis 2.089,00 EUR
Normaler Preis 2.089,00 EUR Verkaufspreis 2.089,00 EUR
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Der SPEEED ist fast wie 2 Boards in einem. Mit seiner super geraden Outline nimmt er unglaublich leicht Geschwindigkeit auf. Aber das Tail ist super schmal und erlaubt spontane und radikale Turns!
Größe
Bauweise
Stand up Paddler surft eine Welle mit einem Sunova Speeed Wave SUP Board.

Boardcharakteristik

Das SPEEED ist eigentlich fast wie zwei separate Boards. Mit seiner super geraden Outline beschleunigt es leicht und ist extrem schnell.

Das Tail ist radikal schmal und erlaubt dir das Board in deinen Turns einfach herumzuwerfen! Es ist erstaunlich, wie das überhaupt möglich ist.

Einer der vielseitigsten Shapes im Sunova Sortiment und überhaupt.

SUP Wave Board Sunova Speeed senkrecht am Strand stehend.

Outline

Flache Nose, parallele Outline, Hip Diamond Tail. Die Kombination der Outline-Elemente bewirkt bei diesem Board eine Menge verschiedener Dinge. Erstens lässt die breitere Nose das Board beim Anpaddeln sehr schnell auf das Wasser klettern, so dass das Paddelbeschleunigt direkt kommt und die Welle gut abgefangen werden kann. Es eignet sich auch hervorragend um übers Weißwasser zu klettern. Die parallel Outline ist wirklich schnell Down the Line, es hält die Geschwindigkeit und lässt sich leicht um die Sektionen der Welle surfen. Wenn du dann wieder auf die Hip trittst, dreht es sich buchstäblich wie von Geisterhand, so dass du enge Bottom Turns und Hook Snaps unter der Lippe wirklich gut abfangen kannst. Was den Diamond betrifft? Ich denke, es sieht besser aus.

Heck und Deckpad des Sunova Speeed Wave SUP Boards.

Rails

Geringe bis mittlere Dicke, Standardprofil im vorderen Bereich mit leichter Abschrägung und ausgeprägter Unterkante, die etwas Fleisch ins Tail trägt, um die Tiefe der Channels mit wirklich knackigen harten Kanten auszugleichen. Die niedrigen Rails sorgen für ein sensibleres Kurvenverhalten und mehr Stabilität beim Paddeln. Die subtile Kante im vorderen Teil des Boards sorgt dafür, dass die Vorderseite wirklich auf dem Wasser klettert und gibt dem Board ein skatiges Gefühl. Obwohl die Rails zum Tail hin etwas Volumen haben, wird das meiste davon durch die Channels entfernt, so dass die Kante ab den Finnen hinten ziemlich knackig ist und eine gute Freigabe und Geschwindigkeit ermöglicht.

Stand up Paddler mit einem Cutback in die Welle im Sonnenuntergang mit einem Sunova Speeed Wave SUP Board.

Rocker

Hochleistungs-Rocker im Shortboard-Stil. Es ist eine saubere Kurve fast den ganzen Weg, mit einer subtilen Beschleunigung in der Nase, kombiniert mit der breiten Nase sieht es so aus, als ob es viel mehr Nose Rocker hat, als es tatsächlich tut. Während der erste Eindruck des Boards also ein Hybrid-Spaßboard mit mittlerer Leistung sein könnte, verwandelt der Performance-Rocker das Board.

Heck mit Channels und Finnen des Sunova Speeed SUP Wave Boards.

Bottom

Einzelne Konkave mit 4 super tiefen Channels im Tail. Die Konkave hilft dabei, das Board leichter auf das Rail zu ziehen und greift auch bei den Drops in das Face ein, aber das herausragende Merkmal sind sicherlich die Channels. In den späten 80er und frühen 90er Jahren hat Bert Berger viele Channel Bottoms gefahren und hat sie bei seinem Longboard sehr genossen. Er benutzte einen gebogenen Channel (Danke Star Jammer), der das Wasser zum Rail hin umleitete, anstatt direkt aus dem Tail heraus. Dadurch hatte er das Gefühl, dass das hintere Ende des Boards schneller und leichter durch eine Kurve kam. Weil das Wasser aus dem inneren Rail entweicht, anstatt das ganze Wasser über das Board zu leiten und am gegenüberliegenden Rail abzulassen, haben sie in Kombination mit der Hip einen ähnlichen Effekt. Als nächstes machen die Channels das Board schnell, viel schneller als erwartet. Zuerst war dies ein Rätsel, aber seine Theorie ist nun, dass die zusätzlichen Turbulenzen durch die Channels eine Grenze von Wirbeln und Strudeln schaffen, auf die das Board irgendwie aufsteigt und die Oberfläche des Boards vom Hauptwasserkörper unter deinem Board trennt, wenn du dich wirklich bewegst. Da die Channels so tief ins Rail geschnitten sind, kann die Luft dort eindringen und den Luftwiderstand an der Oberfläche verringern. Schließlich bieten die Channels auch einen zusätzlichen Grad an Halt, und das Board rutscht nicht so leicht.

SUP Wave Board Sunova Speeed horizontal auf dem Rail am Strand.

Deck & Finnen

Das Board ist relativ gerollt, das Ziel ist ein niedriges Rail. Bei Paddelgeschwindigkeit rauscht das Wasser über das Rail, da das Rail unter die Wasserlinie getaucht ist, was für mehr Stabilität sorgt, da das Brett nicht herumwippen kann, ohne das Wasser mit sich zu ziehen. Im Stand ist das nicht so effektiv.

Thruster. Standardmäßige, zuverlässige peformance Thruster, aber mit dem zusätzlichen Halt der Channels.

Stand up Paddler macht einen Cutback in die Welle mit einem Sunova Speeed Wave SUP Board.

Empfehlung von Kai

„Super Alleskönner für jeden, der in vielen verschiedenen Wellen unterwegs ist. Die breite Nase macht das Rauspaddeln übers Weißwasser sehr einfach. Lediglich bei radikalen Turns muss man sich etwas an die breite Nase gewöhnen. Es macht total Spaß die Beschleunigung aus den Turns zu spüren und mit Speed den nächsten Hit anzupeilen. Das Speeed empfehle ich definitiv Paddlern, die schon etwas Erfahrung haben. Denn man muss wirklich bewusst nach hinten gehen, um die ausgeprägte Hip zu kontrollieren und wirklich das ganze Potenzial dieses Shapes ausnutzen zu können. Wer noch eher in der Mitte des Brettes stehen bleibt, findet intuitivere Bretter in der Sunova Range. Der Speeed ist definitv ein genialer Alleskönner für unsere Wellen in Deutschland und Dänemark und wird auch nicht im Urlaub entäuschen.”